Aktien kaufen für Börsenneulinge – So einfach geht’s!

Das klassische Sparbuch oder Tagesgeldkonto bringt keinerlei Zinsen mehr. Schlimmer noch, teilweise werden sogar Strafzinsen für das Besitzen von Cash Reserven fällig. Zudem kommt eine jährliche Inflation von ca. 2 % hinzu, die das Vermögen von Jahr zu Jahr an Wert verlieren lässt. Aktien kaufen und sein Geld an der Börse vermehren ist eine gute Möglichkeit das Problem zu lösen und hohe Renditen einzufahren. Du benötigst übrigens kein Vermögen, um in Aktien zu investieren, denn auch über Sparpläne, kannst du bereits ab 25 € im Monat deine erste Aktie kaufen und Schritt für Schritt ein kleines Vermögen aufbauen. Aber wie kannst du überhaupt Aktien kaufen oder Aktiensparpläne ausführen? Das verrate ich dir in diesem Ratgeber.

Aktien kaufen – Schritt für Schritt

Ich zeige dir heute am Beispiel der Amazon-Aktie, wie du Aktien kaufen kannst. Dieses Beispiel stellt jedoch keine Kaufempfehlung oder Anlageberatung dar, sondern soll lediglich zur Demonstration dienen, denn Amazon* ist sicherlich den meisten bekannt.

Zudem werde ich den Aktienkauf bei der consorsbank* durchführen. Es gibt neben der consorsbank* jedoch noch weitere gute und günstige Broker. Ich selber besitze beispielsweise vier verschiedene Aktiendepots und bin mit allen Anbietern sehr zufrieden. Aktien zu kaufen funktioniert bei allen Depots aber nahezu identisch, also keine Panik, wenn du bereits ein anderes Depot besitzt.

Falls du dein bisheriges Depot zur consorsbank* übertragen möchtest, erhältst du bei der consorsbank eine Prämie in Höhe von 10 kostenlosen Trades.

*Depotuebertrag_728x90

 

Wo kannst du Aktien kaufen und was wird benötigt?

Aktien werden an der Börse gehandelt. Als Privatanleger kannst du dort jedoch nicht direkt deine Aktien kaufen, sondern du tust dies über einen Broker, bei dem du dein Depot hast.

 

Depot – Einkaufswagen und Aktienlager

Um Aktien kaufen zu können benötigst du zunächst ein Depot. Ein Depot kannst du klassisch bei einer Filialbank oder einem Online-Broker eröffnen.

Klassische Filialbanken sind beispielsweise die Sparkasse*, die Commerzbank oder die Deutsche Bank. Ich rate dir allerdings davon ab, dein Depot bei einer Filialbank zu eröffnen, denn die Gebühren sind meist viel zu hoch. Außerdem zahlst du bei Filialbanken fast immer Depotführungsgebühren, unabhängig davon, ob du nun Aktien kaufst oder nicht.

Daher empfehle ich dir dein Depot lieber bei einem Online-Broker zu eröffnen. Depotführungsgebühren gibt es in der Regel nicht oder diese fallen sehr gering aus. Außerdem sind die Ordergebühren beim Aktien kaufen deutlich geringer. Zu den beliebtesten Online-Brokern in Deutschland gehören beispielsweise die comdirect*, die consorsbank*, flatex*, onvista bank*, Smartbroker* und Trade Republic*.

Das Depot kannst du dir quasi als deinen Einkaufswagen und Aktienlager vorstellen. Über dein Depot platzierst du deine Kaufs- oder Verkaufsorder an einem der verfügbaren Handelsplätze. Die depotführende Bank beziehungsweise der Online-Broker führt diese Order dann für dich aus. Hast du also Aktien gekauft, so landen diese anschließend in deinem Depot. Dort wird die Aktie solange verwahrt bis du die Aktie wieder verkaufst. Der Aktienverkauf funktioniert übrigens ähnlich wie der Aktienkauf. Wenn du also Aktien kaufen kannst, kannst du auch jederzeit deine Aktien wieder verkaufen.

Die depotführende Bank oder der Online-Broker dient also als Vermittler zwischen dir (Privatanleger) und der Börse.

 

Börse – Markt- und Handelsplatz

Die Börse ist der Markt- und Handelsplatz für Wertpapiere. Hier werden die Aktienkurse je nach Angebot und Nachfrage bei den jeweiligen Handelsplätzen festgestellt.

Bei deiner depotführenden Bank oder deinem Online-Broker kannst du in der Regel zwischen verschiedenen Handelsplätzen auswählen. Denn je nach Handelsplatz können sich die Kurse unterscheiden. Beim Platzieren deiner Order werden dir die möglichen Handelsplätze direkt mit den aktuellen Kursen angezeigt. So kannst du sofort sehen, wo eine Order für dich am günstigsten ist.

In Deutschland ist die Frankfurter Börse mit ihrem elektronischen Handelsplatz der Xetra eine der größten Handelsplätze. Weitere deutsche Börsen sind beispielsweise die Stuttgarter Börse, die Düsseldorfer Börse, die Tradegate Exchange und die gettex.

 

Aktien kaufen am Beispiel der Amazon-Aktie

1. Geld auf das Verrechnungskonto überweisen

Bevor du Aktien kaufen kannst, musst du natürlich Geld auf dein Verrechnungskonto überweisen. Je nach Broker, kannst du ein bereits bestehendes Girokonto als Verrechnungskonto auswählen oder du bekommst von deinem Broker, mit Depoteröffnung, ein neues Verrechnungskonto dazu.

Wenn du dein Girokonto als Verrechnungskonto nutzt, musst du keine Überweisung tätigen. Dein Girokonto ist hoffentlich bereits mit Geld gefüllt, sodass du direkt mit dem Aktienkauf starten kannst.

Wenn du ein separates Verrechnungskonto für deine Wertpapiergeschäfte besitzt, dann musst du zunächst Geld auf dieses Konto überweisen. Das funktioniert genauso wie jede andere Überweisung auch. Am einfachsten und schnellsten sind natürlich Online-Überweisungen. Die Kontodaten deines Verrechnungskontos kannst du nach dem Login bei deinem Broker einsehen. Zudem hast du die Kontodaten nach Eröffnung deines Depots zugeschickt bekommen.

 

2. Aktie auswählen

Bevor du eine Aktie kaufen kannst, musst du diese natürlich über dein Depot suchen und anschließend auswählen. Am einfachsten funktioniert das über die Suchfunktion deines Depots, hier am Beispiel von Amazon*.

Suchfunktion der consorsbank

Die Suchleiste findest du nach dem Login rechts oben in der Menüleiste. Dort gibst du den entsprechenden Namen der Aktie ein, die du kaufen möchtest. Wenn du die WKN (Wertpapierkennnummer) oder ISIN (Internationale Wertpapierkennnummer) der Aktie kennst, kannst du auch eine dieser beiden Kennziffern für die Suche verwenden. Es sind spezielle Identifikationscodes, die jede Aktie unverwechselbar machen.

Nach Ausführung der Suchfunktion wird dir eine Liste der Suchergebnisse angezeigt. Meine gesuchte Amazon-Aktie besitzt die WKN 906866 und genau diese wähle ich nun aus.

 

3. Aktie kaufen – Order platzieren

Nachdem du die richtige Aktie ausgewählt hast, stellt dir die consorsbank* noch einmal eine schöne Übersicht über die aktuelle Entwicklung und die Kurse zur Verfügung. Auch bei anderen Depots ist das meist der Fall.

Amazon Kursentwicklung

Hier solltest du noch einmal alle Daten überprüfen. Ist es wirklich die richtige Aktie? Dies kannst du am einfachsten über die WKN und ISIN heraus finden. Wenn es die richtige Aktie ist drückst du auf den Button „Kaufen„.

Order platzieren in der Orderübersicht

Nun bist du in der Orderübersicht gelandet. Hier solltest du noch einmal überprüfen, ob du auch die richtiger Ordertyp ausgewählt hast. In diesem Fall „Kaufen“ und ob es wirklich die richtige Aktie ist.

Des Weiteren kannst du hier den Handelsplatz auswählen. Am besten nimmst du einfach den Handelsplatz mit dem geringsten Kaufpreis.

Danach legst du noch die Anzahl der Aktien, die du kaufen möchtest fest. In diesem Beispiel habe ich mich auf eine Aktie beschränkt. Denn mit 2835,50 € gehört diese Aktie bereits zu den teuren Aktien. Wenn du dir Amazon-Aktien in dein Depot holen willst, obwohl du nicht soviel Geld hast, können Aktiensparpläne genau das Richtige für dich sein. Dazu verrate ich dir im Abschnitt „Aktien kaufen über Aktiensparpläne“ mehr.

Zudem solltest du immer den Ordertyp „Limit“ auswählen, wenn du verhindern möchtest, dass die Aktie bei zu hohen Kaufpreisen gekauft wird. Hier legst du den maximalen Kaufpreis pro Aktie fest, den du bereit bist für die Aktie zu zahlen. Ich gebe hier meist den aktuellen Kurs ein, da ich in der Regel die Aktie sofort kaufen möchte.

 

4. Order überprüfen und bestätigen

Nachdem du alle Orderdetails eingegeben hast, musst du die Order noch einmal überprüfen und durch die Eingabe einer TAN freigeben. Im letzten Schritt musst du die Order noch bestätigen. Die Order geht nun bei deinem Broker ein und dieser führt bei der nächsten Gelegenheit die Order für dich aus. Die Aktie landet danach in deinem Depot.

Wenn du deine Order beispielsweise am Wochenende oder außerhalb der Börsenzeiten ausführst, kann es sein dass die Ausführung der Order erst am nächsten Handelstag durchgeführt wird. Zudem ist die Ausführung natürlich auch vom Ordertyp abhängig, denn wenn du beispielsweise ein sehr niedriges Limit gesetzt hast, und die Kurse weiter nach oben klettern, dann wird gegebenenfalls dein Kauflimit nie erreicht und die Order entsprechend nicht ausgeführt.

 

Aktien kaufen über Aktiensparpläne

Aktien sind nur für Menschen mit einem hohen Einkommen oder einem großen Vermögen geeignet. Falsch! Das ist ein Gerücht, welches leider immer noch weit verbreitet ist.

Bereits ab 25 € im Monat kannst du einen Aktiensparplan oder einen ETF-Sparplan einrichten und so anteilig Aktien kaufen. So kannst du dir langsam aber sicher ein kleines Vermögen aufbauen und von steigenden Kursen am Aktienmarkt profitieren.

Bei der consorsbank* erhältst du übrigens aktuell 20 € für deinen ersten Sparplan geschenkt. Also worauf wartest du noch? Richte deinen ersten Sparplan ein.

*Sparplan

 

Einen Aktiensparplan einzurichten funktioniert genauso einfach, wie eine Einzelaktie zu kaufen und die ersten Schritte sind identisch. Du suchst dir die Aktie deiner Wahl aus und landest anschließend in der Übersicht.

Anstatt die Aktie zu kaufen, klickst du einfach auf „Sparplan eröffnen“ und richtest deinen Sparplan ein.

 

Welche Aktien kaufen?

Das schwierigste am Aktienkauf ist es heraus zu finden welche Aktien du kaufen solltest. Die schlechteste Variante ist es bei der Aktienauswahl blind auf andere Meinungen zu vertrauen. Als Inspirationsquelle ist es sicherlich in Ordnung von Empfehlungen anderer zu profitieren, aber du solltest dir letztendlich immer selber ein Bild von der Aktie und dem Unternehmen dahinter verschaffen. Nur so gehst du auf Nummer sicher und minimierst dein Anlagerisiko.

Wenn du wissen möchtest, wie du Aktien richtig analysierst und bewertest, dann solltest du dir meine folgende Buchempfehlung zu Gemüte führen. Mit diesem Buch lernst du alles was du für eine erfolgreiche Unternehmensbewertung benötigst.

Unternehmensbewertung & Kennzahlenanalyse: Praxisnahe Einführung mit zahlreichen Fallbeispielen börsennotierter Unternehmen
Unternehmensbewertung & Kennzahlenanalyse: Praxisnahe Einführung mit zahlreichen Fallbeispielen börsennotierter Unternehmen*
von Vahlen

Aktien bewerten heißt Unternehmen verstehen! Denken und bewerten Sie wie ein Unternehmer, nicht wie ein Spekulant!
Ist eine Aktie teuer oder günstig bewertet? Wie sind die Zukunftsaussichten und Kennzahlen eines Unternehmens einzuschätzen, und wie können die komplexen Bewertungsmodelle tatsächlich in der Praxis angewandt werden? Dieses Buch beantwortet diese Fragen und stellt die Unternehmen...

 Preis: € 24,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zudem enthält dieses Buch über 100 leicht verständliche Fallbeispiele, sodass wirklich keine Fragen offen bleiben.

 

Habt ihr bereits eure erste Aktie gekauft oder einen Aktiensparplan eingerichtet? Wenn ja, welches war eure erste Aktie, die ihr gekauft habt?

Lasst mir gerne ein Kommentar da. Ich würde mich sehr darüber freuen!

Liebe Grüße
Eure Sara „Finanzpilotin“ ♡

 

 

Haftungsausschluss
Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Investments dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der persönlichen Information und geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Weitere Informationen zum Haftungsausschluss…

Inhalte werden geladen
Unbedingt Teilen... Danke!

12 Gedanken zu „Aktien kaufen für Börsenneulinge – So einfach geht’s!“

  1. Hi Sara,

    eine schöne Anleitung für Leute, die wirklich die ersten Schritte machen und vielleicht gerade auf dich gestoßen sind. 😁
    Ich hatte neulich auch eine überraschende E-Mail bekommen, bei der ich stark schmunzeln musste.
    Dass es so gut wie keine Zinsen gibt ist bekannt. Aber auf einem Tagesgeld 0,0 % ankündigen?
    Daran merkt man, wohin die Richtung geht. Festgeld mit 0,0 % wäre die reinste Ironie. 😄

    Wie ich sehe hast du ein neues Logo. Sieht super aus!
    Wie du vllt. noch weißt, verweise ich auf meinem Blog auf dich.
    Könntest du mir das neue Logo erneut zusenden, damit ich es updaten kann?
    Das wäre super. 😊
    E-Mail ist immer noch seesi-blog@gmx.de.

    Herzliche Grüße,
    Seesi | Phillip 🙋🏻‍♂️

    Antworten
    • Hey Phillip,
      Ja, ich bekomme in letzter Zeit immer mehr Anfragen von totalen Anfängern, daher habe ich mir das mal zum Auftrag gemacht von Anfang an etwas Klarheit zu schaffen und auch für absolute Neulinge ein wenig Content zu erstellen. Die 0 % Zinsen sind wohl auch der Grund für den immer stärkeren Boom am Aktienmarkt. Die Leute wollen eben anderweitig ihr Geld anlegen, weil 0 % ist jetzt nicht so der Renditeknaller.
      Stimmt ich habe ein neues Logo, weil ich mich ja von Kleingeld Pilotin in Finanzpilotin umbenannt habe.
      Ich schicke es dir nachher mal rüber.

      Liebe Grüße
      Sara

      Antworten
      • Nabend Sara,

        ha! Das ist mir ehrlich gesagt gar nicht aufgefallen. Pilotin bleibt Pilotin (sorry). 😄
        Finde ich klasse! Nur so kann man die sowieso schon „börsenfaulen“ Deutschen zum Investieren anregen.
        Nochmals danke dafür!

        Nächtliche Grüße,

        Seesi | Phillip 🙋🏻‍♂️

        Antworten
  2. Endlich mal eine gelungene Anleitung für Anfänger. Das Buch habe ich mir auch direkt bestellt, habe mich schon länger gefragt, wie ich denn nun die richtigen Aktien auswählen kann.

    Antworten
    • Hi Katharina,
      freut mich, dass dir diese Anleitung weiterhilft und auch das Buch wird dich sicherlich weiterbringen. Du kannst ja mal deine Erfahrung zum Buch hier Teilen, wenn du es durchgelesen hast 😉
      Liebe Grüße
      Sara

      Antworten
  3. Ach wie cool, hast du die Anleitung extra für mich gemacht? Hatte dich ja vor ein paar Wochen mal gefragt, wie man überhaupt Aktien kauft.
    Liebe Grüße aus Dorsten
    Tascha

    Antworten
  4. Klasse Anleitung, bin froh, dass ich die gefunden habe. Als ich bei Google nach Aktien kaufen gesucht habe kamen erst unzählige Geheimtipps, welche Aktien ich kaufen soll etc. aber ich brauchte nur ne Anleitung wie es überhaupt funktioniert. Die habe ich dann bei dir gefunden.
    Bin grade 18 geworden und will mir Apple Aktien kaufen.

    Antworten
  5. Hallo Sara,
    Danke dir für die tolle Anleitung. Ich habe soeben mit deiner Hilfe meine erste Aktie gekauft. Klasse Schritt für Schritt Anleitun zum Aktien kaufen. Gerne mehr Content für Anfänger.

    Liebe Grüße
    Lisa

    Antworten

Schreibe einen Kommentar