Mein Portfolio Update Juli 2020 – Fast 60.000 €

Im Oktober 2019 habe ich das erste Mal mein Aktiendepot vorgestellt. Seitdem hat sich natürlich auch einiges im Aktiendepot geändert. Es sind weitere Aktien und erstmalig auch ein ETF dazu gekommen. Rausgeflogen ist seitdem aber noch nichts, wobei eine Aktie demnächst noch rausfliegen wird. Wieso und weshalb? Das verrate ich euch in einem weiteren Beitrag, sobald die entsprechende Aktie rausgeflogen ist. Da ich allerdings nicht nur in Aktien investiere, sondern auch in andere Anlageklassen, habe ich mich dazu entschlossen, ab sofort mein gesamtes Portfolio vorzustellen. So teile ich meine gesamte Asset Allocation mit euch und nicht nur mein Aktiendepot. Jetzt soll’s aber endlich mit dem Portfolio Update Juli 2020 los gehen.

Mein Portfolio Update Juli 2020

Seit meiner letzten Depot Vorstellung hat sich einiges geändert. Es sind trotz Corona Crash (oder gerade deswegen) einige neue Aktien ins Depot gewandert. Aber nicht nur das, sondern ich habe auch erstmalig einen ETF-Sparplan bei der comdirect* ausgeführt. Mein Portfolio hat somit eine neue Anlageklasse erhalten, also genau der richtige Zeitpunkt für mein Portfolio Update.

*

Zuvor habe ich immer nur in Einzelaktien investiert, aber ETFs machen einem das Leben als Investor natürlich einfacher. ETFs bieten den Vorteil, dass wir von der Performance des gesamten Marktes, den der ETF abbildet, profitieren können ohne viel Zeit für Recherchen zu verschwenden. Das Risiko, dass ein ETF einen Totalverlust erleidet ist aufgrund breiterer Diversifikation ebenfalls deutlich geringer. Natürlich lässt sich mit Einzelaktien, bei guter Auswahl eine bessere Rendite erzielen, aber dafür ist es eben auch deutlich zeitaufwendiger und risikoreicher.

Gesamtportfolio – Meine Anlageklassen

Mein Portfolio Update Juli 2020 - Mein Aktiendepot
Mein Portfolio – Gewichtung in Anlageklassen (Stand: 02.07.2020)

Mein Portfolio besteht insgesamt aus fünf Anlageklassen und hat einen aktuellen Wert von 57.087,00 €.

Meine größte Position!

Die größte Position besteht aus Einzelaktien mit 76,17 %. Welche Aktien das sind, stelle ich euch im nächsten Abschnitt auch noch vor. Seit 2009 handle ich Aktien an der Börse und diese Position soll auch in Zukunft meine größte Position bleiben und mindestens 70 % meines Portfolios ausmachen.

Meine zweitgrößte Position!

Mit 16,09 % folgt mein Cash Bestand. Dass dieser nach meinem Chaosurlaub in Neuseeland überhaupt wieder vorhanden ist, habe ich einer ordentlichen Prämienzahlung meines Arbeitgebers sowie einem abgeschlossenen Video-Auftrag im Nebenerwerb zu verdanken. Wollt ihr mehr zu den Einnahmen des Video-Auftrags erfahren? Dann schaut doch in meinem Einnahmenreport Juni 2020 vorbei.

Meine drittgrößte Position!

Die drittgrößte Position im Portfolio sind tatsächlich meine Kryptowährungen. In Kryptowährungen habe ich allerdings keinen Cent investiert, sondern ich habe sie mir verdient. Ja, das habt ihr schon richtig gehört! Es ist möglich heutzutage Kryptowährungen online zu verdienen. Ihr müsst dafür jetzt auch nicht zum Nerd werden und euch eigene stromfressende Bitcoin Mining Farmen aufbauen, sondern es gibt andere seriöse Möglichkeiten. Passt aber bitte auf, dass euch niemand unseriösen Quatsch anbietet. Insbesondere, wenn euch jemand verspricht schnell reich zu werden, solltet ihr hellhörig werden und lieber die Finger davon lassen. Gerade beim Thema Bitcoin gibt es viele Betrüger, also seit vorsichtig.

Kryptowährungen seriös verdienen? So geht’s!

Wollt ihr wissen wie und wo ich die Kryptowährungen verdient habe? Dann schaut doch mal bei meinem YouTube Video „4 einfache Möglichkeiten Kryptowährungen online zu verdienen! | Finanztipps“ vorbei. Nein, es handelt sich dabei nicht um Clickbait, sondern um seriöse Möglichkeiten. Ihr werdet damit nicht über Nacht reich und es ist zum Teil auch zeitaufwendig, aber dafür könnt ihr, genau wie ich, eure ersten Erfahrungen mit Kryptowährungen sammeln ohne direkt euer Geld zu investieren. Stattdessen müsst ihr aber etwas Zeit investieren. Bei einer der Möglichkeiten werdet ihr sogar dafür belohnt neues über Kryptowährungen zu lernen, indem ihr euch Lehrvideos anschaut und Fragen dazu beantwortet. Dieses Programm wurde von einer der weltweit größten Kryptobörsen ins Leben gerufen. So sollen zum einen mehr Menschen für Kryptowährungen begeistert werden und zum anderen mit negativen Vorurteilen aufgeräumt werden. Ich finde es jedenfalls ein geniales Marketing-Konzept und empfinde es als eine WIN-WIN-Situation für alle. Die Handelsplattform profitiert vom positiven Marketing und wir von kostenlosen Kryptowährungen, die natürlich pro Person limitiert sind.

Zwei kleinste Positionen!

Die zwei kleinsten Positionen in meinem Portfolio sind meine P2P-Kredite und ETFs mit jeweils unter 1 % Gewichtung. Allerdings sollen beide Positionen weiter ausgebaut werden.

Mein Aktiendepot

Mein Portfolio Update Juli 2020 - Mein Aktiendepot
Mein Aktiendepot (Stand: 02.07.2020)

Nun komme ich zu meinem Aktiendepot, welches aktuell einen Gesamtwert von 43.397,83 € besitzt. Seit Oktober 2019 sind ein paar Aktien dazu gekommen. Ich bin mit meinem Depot sehr zufrieden, aber möchte es natürlich in Zukunft weiter ausbauen. Einige Aktien werde ich nachkaufen, aber es stehen auch Erstkauf-Aktien auf meiner Watchlist.

Zudem wird demnächst eine Aktie aus dem Depot fliegen. Ratet mal welche es sein wird? Als Tipp, die Performance war nicht schlecht, es hat jedoch andere Gründe warum diese rausfliegt.

Meine Aktien

Meine Aktien sind insgesamt sehr auf Technik und die USA fokussiert. Das birgt natürlich ein Klumpenrisiko, aber mir ist das Risiko bewusst und ich kann gut damit leben. Insgesamt habe ich sehr solide Unternehmen in meinem Aktiendepot vertreten. Unternehmen wie Alphabet (Google), Mastercard, Microsoft, Apple, Coca-Cola, SAP, Johnson & Johnson, McDonald’s, PayPal oder Procter & Gamble werden so schnell nicht pleite gehen. Das Geschäftsmodell und die Einnahmen sind stabil, wenn natürlich auch die aktuelle Pandemie zu Einbußen geführt hat. Langfristig sehe ich hier allerdings keine Probleme.

Mit Tencent und Alibaba habe ich zwei chinesische Aktien im Depot. Hier sehe ich das Risiko eher bei der chinesischen Regierung und Unsicherheiten sowie Regulierungen, als bei den Unternehmen selbst. Die Unternehmen sind top.

Amadeus Fire, SAP und Puma sind meine einzigen deutschen Aktien. Puma ist gleichzeitig auch die Aktie, die ich schon am längsten im Depot habe, daher ist das auch mittlerweile, trotz Teilverkäufe, zur zweitgrößten Position im Aktiendepot geworden.

AT&T und SalMar tragen zusätzlich noch zu einem Dividendeneinkommen bei.

Meine Kryptowährungen

Die dritte Position in meinem Portfolio sind meine Kryptowährungen. Bei den Kryptowährungen macht es aus meiner Sicht keinen Sinn diese genauer aufzulisten. Da ich meine verdienten Kryptowährungen ohnehin immer zeitnah in Bitcoins oder Ethereum umtausche. Der größte Anteil macht allerdings Bitcoin aus. Der aktuelle Wert meiner Kryptowährungen beläuft sich insgesamt auf 3.464,34 €.

Übrigens bewahre ich meine Kryptowährungen nicht online in einer Hot-Wallet, sondern offline in einer sogenannten Cold Wallet* auf. Ich nutze den Ledger Nano S*, welcher höchste Sicherheitsstandards bietet und einfach zu bedienen ist.

Meine P2P-Kredite

Der Gesamtwert meiner Investitionen in P2P-Kredite beläuft sich aktuell lediglich auf 436,20 €. Das lag daran, weil ich nach meinem Campervan Unfall in Neuseeland schnell Geld brauchte und es bei Bondora Go & Grow* problemlos und schnell abziehen konnte. Insgesamt bin ich bei Bondora Go & Grow seit September 2019 investiert und bisher sehr zufrieden damit.

Du willst 5 € Startguthaben für Bondora Go & Grow erhalten? Kein Problem, dann kannst du gerne meinen Einladungslink* nutzen. Du bekommst anschließend 5 € Startguthaben gutgeschrieben.

Neben Bondora Go & Grow bin ich bei EstateGuru* investiert. Hier habe ich mich angemeldet, weil ich der Meinung bin, dass EstateGuru die Corona Krise gut gemeistert hat. Insgesamt habe ich dort meine ersten 100 € investiert. Ich möchte jeden Monat weitere 100 € investieren, genauso wie bei Bondora Go & Grow.

Du willst 0,5 % Bonus auf alle deine Investitionen bei EstateGuru geschenkt haben? Kein Problem, dann kannst du gerne meinen Einladungslink* verwenden. Nach jeder Investition in den ersten drei Monaten nach Anmeldung bekommst du 0,5 % Bonus zurück.

Insgesamt möchte ich meine P2P-Positionen weiter ausbauen. Mein Ziel sind jeweils 5000 € auf Bondora Go & Grow und 5000 € bei Estate Guru. Mintos steht ebenfalls noch auf meiner Liste, hier bin ich jedoch bisher nicht investiert. Weitere P2P-Plattformen möchte ich jedoch nicht nutzen, da ich hier den Fokus ausschließlich auf qualitativ hochwertige Plattformen mit Zukunftspotential setze. Die meisten P2P-Plattformen fallen leider bei meinen Kriterien durch.

Meine ETFs

Ok, es ist aktuell nur ein ETF in meinem Portfolio enthalten, aber es folgen weitere. Ich habe mich lange davor gesträubt mir ETFs ins Depot zu holen, da ich mir mit Einzelaktien lieber die Rosinen rauspicke und diese ins Depot hole. Allerdings habe ich zwei ETFs gefunden, dessen Performance und darin enthaltenen Aktien mich dann doch überzeugen konnte. Einen ETF davon habe ich bereits über Trade Republic* direkt als Einzelkauf in mein Depot geholt. Es handelte sich dabei um den iShares Nasdaq 100 ETF. Somit beläuft sich der Wert meiner ETFs aktuell auf 519,00 €.

Meine Broker-Empfehlung: Jetzt 15 € Bonus bei Trade Republic* sichern. Den Bonus bekommst du nach deinem ersten Trade gutgeschrieben.

Weitere ETF Sparpläne bereits angelegt!

Dabei soll es aber nicht bleiben, denn ich habe auch noch zwei Sparpläne bei der comdirect* mit jeweils 50 € angelegt. Der erste Sparplan wird jeweils am Anfang jeden Monats ausgeführt und somit wird der iShares Nasdaq 100 ETF jeden Monat weiter aufgestockt. Der zweite Sparplan wird jeweils zur Mitte jeden Monats ausgeführt und holt mir jeden Monat Anteile vom Lyxor MSCI World Information Technology ETF ins Depot. Leider konnte ich diesen nicht bei Trade Republic kaufen, sonst hätte ich mir davon auch direkt einen Anteil ins Depot geholt. Bei der comdirect, würde sich der Einzelkauf aufgrund der höheren Gebühren erst ab 1000 € bis 1500 € Investitionssumme lohnen. Das war mir dann allerdings etwas zu viel. Bei der comdirect* lassen sich aber beide ETFs zu guten Konditionen besparen, sodass ich mich dafür entschieden habe.

In welche Anlageklassen investiert ihr und welches sind eure größten Positionen?

Lasst mir gerne ein Kommentar da. Ich würde mich sehr darüber freuen!

Liebe Grüße
Eure Sara „Finanzpilotin“ ♡

Haftungsausschluss
Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Investments dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der persönlichen Information und geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Weitere Informationen zum Haftungsausschluss…

Inhalte werden geladen
Unbedingt Teilen... Danke!

6 Gedanken zu „Mein Portfolio Update Juli 2020 – Fast 60.000 €“

  1. Eine schöne Übersicht über dein Portfolio.
    Wie ich sehe hat sich dein Aktiendepot sehr gut entwickelt. Von knapp 30 auf 42k. Ich hoffe, dass da nicht nur durch Zukäufe kam 🙂 Glückwunsch!

    Darf ich dich fragen, welches WordPress Theme du verwendest? Ich mag dieses Design. Ist das selbstgemacht oder gibt es eine frei zugängliche Grundlage?

    Antworten
    • Hiho, nein es ist auch einiges an Kursgewinnen dabei. Ich wollte die eigentlich auch im Blogbeitrag darstellen mit einer Tabelle aber mir fehlten dann die Skills es umzusetzen. Vlt bekomme ich es beim nächsten Update hin. Seit Jahresbeginn ist mein Depot insgesamt schon ca. 10 % im Plus. Aber es waren natürlich auch ein paar Zukäufe dabei.

      Das Design habe ich mir bei Themeforest gekauft und angepasst. Ich glaube es nennt sich „Soledad“ das ist ein Theme bei dem du viele verschiedene Themes auswählen kannst.

      Antworten
  2. Moin Moin,

    vielen Dank für diesen interessanten Artikel.

    Ich währe daran interessiert wie du Kryptowährungen verdient hat und hoffe von dir zu hören. 🙂

    Antworten
  3. Sehr schöne Zusammenstellung. Ich find es immer schön mich von anderen Depots inspirieren zu lassen. Bei mir ist der ETF-Anteil allerdings deutlich höher.
    Liebe Grüße
    Marcel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar